Die Kraft des Gebetes

Ich sage euch: Wenn ihr Gott um etwas bittet und darauf vertraut, dass die Bitte erfüllt wird, dann wird sie auch erfüllt. Markus 11:24
Gebet ist nicht ein sinnloses murmeln von Wörtern, welche mechanisch geäußert werden auf einer grundlos, glaubenslos und hoffnungslosen Art. Gebet ist einfacher Glaube, ein Ausrufen in natürlicher und geistlichem Vorrecht durch göttliche Gnade mit einem demütigem Herzen
Gebet stärkt den Glauben an Gott und Gott hält sich an SEIN Wort.
Wie auch immer Gebet aussieht, muss es im Glauben zu Gott geäußert werden. Jeder Unglaube in unserem Herzen muss verschwinden, jedes skeptische Urteilen darf keinen großen Boden im Zentrum unseres Herzens haben. Nur der entschlossene Glauben allein wird sehen, dass jeder Berg kleiner wird, Täler gefüllt , und krumme Wege werden durch den Namen Jesu gerade.
Glaubenvolles Gebet bringt Behagen der Gedanken und einen vollkommenen Frieden ins Herz durch unseren hohen Priester nach der Verordnung von Melchesedik (Hebr. 4:14-15).
Jesus bewirkt in unserem Leben das intensive geistliche Verlangen des Herzens. Und so kommt auch die Antwort unserer Gebete gemäß dem Willen Gottes. Glauben, welcher echt und unerschüttlich ist, wird von Gott gesehen und angenommen. Wie auch immer Gebete geäußert werden, heftig, still oder anhaltend, auch unser Gebet in der Kammer wird niemals die Frische verlieren.
Daniel schloss das Maul des Löwen mit Gebet. Paulus erlebte die Bekehrung von Nationen durch Gebet. Elias Gebet schloss und öffnete den Himmel, sodass es nicht mehr regnete bis er widerrief. Jesus wurde durch das Gebet verklärt (in Gottes Dimensionen erhoben). Betende Christen sind kraftvolle Christen. Wenn wir erlauben, dass Verzagtheit, Kleinmut und Schwäche in unserem Gebetsleben sind, dann wir unser christliches Wachstum blockiert. Ein kontinuierliches Beten verstärkt unseren Glauben. Gebet ist der Schlüssel zu Gottes Herzen.